Wanderer mit Blick auf den Ikaasatsivaq Sound bei Tiniteqilaaq in Ostgrönland
Angebot anfragen Alpiner Osten

12-tägige Trekkingreise in Ostgrönland

ab 3.080,00 €
Angebot anfragen Alpiner Osten

12-tägige Trekkingreise in Ostgrönland

ab 3.080,00 €

Wieviel Reisende sind Sie?

Erwachsene Kinder < 12 Jahre

Diese gewählte Tour wird angeboten vom Juli bis August. Von wann bis wann können Sie in diesem Zeitraum reisen?

Start
End

Soll Ihr Angebot internationale Flüge beinhalten?

Ja Nein

Von welchem Flughafen aus wollen Sie fliegen?

Wir können diese Tour für Sie weiter anpassen. Welche Aktivitäten wünschen Sie hinzuzufügen?

Weitere Angaben

Kontaktinformationen

Anfrage absenden
Vielen Dank! Ihr Abenteuer ist in Bearbeitung. Wir melden uns innerhalb von 2 Arbeitstagen bei Ihnen zurück.
Hoppla! Es sieht so aus als ob etwas fehlt. Wir haben die Felder rot markiert, die Sie überprüfen sollten.
Ach je! Irgendetwas läuft gerade schief. Bitte probieren Sie es noch einmal oder kontaktieren Sie uns direkt unter info@greenlandtours.com
Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert
Wanderer mit Blick auf den Ikaasatsivaq Sound bei Tiniteqilaaq in Ostgrönland
Packliste Alpiner Osten

12-tägige Trekkingreise in Ostgrönland

Packliste Alpiner Osten

12-tägige Trekkingreise in Ostgrönland

Nachfolgend finden Sie unsere empfohlene Ausrüstungsliste. Um Ihr Abenteuer in vollen Zügen genießen zu können, ist eine komfortable und gute Ausrüstung von wesentlicher Bedeutung. Seien Sie also ruhig ein wenig wählerisch, was Sie auf unsere Reise mitbringen, stellen Sie sicher, dass es passt und der Aufgabe in der Arktis gewachsen ist.

Wir empfehlen Ihnen Ihre wichtigste Ausrüstung als Kabinengepäck einzuplanen bzw. entsprechende Kleidung/Schuhe am Körper zu tragen, wie z.B. Schuhe, Hosen, Fleece, warme und wasserdichte Jacke, Funktionsunterwäsche, Mütze, Handschuhe und alles andere was Sie als wichtig erachten. So sind Sie bei Verlust Ihres eingecheckten Gepäcks ausreichend ausgerüstet um Ihre Tour beginnen zu können.

Ihr Gepäck wird in Grönland auf Booten mit begrenzten Kapazitäten (Volumen & Gewicht) transportiert. Bitte bringen Sie daher nur 15kg an Gepäck mit und verstauen Sie dies in einer weichen Reisetasche oder ähnlich.

Kleidung & Schuhwerk

  • Funktionsunterwäsche mit langen Ärmeln und Beinen, keine Baumwolle (unterste Bekleidungsschicht)

    Unterste Bekleidungsschichten sind so konzipiert, Sie warm zu halten, obwohl sie zum Beispiel durch Schwitzen nass sein könnten. Aus diesem Grund darf es sich nicht um Baumwolle handeln, sondern sollten stattdessen aus leichter Wolle (z.B. Merinowolle) oder einer anderen schnell trocknenden Faser sein. Basisschichten halten Sie auch warm, wenn zum Beispiel Ihre äußeren Schichten nicht völlig wind- oder wasserdicht sind. Wir möchten dabei betonen, dass man mehrere Schichten zur Auswahl oder zur Kombination miteinander verwenden sollte. Dies ist besser um die Körpertemperatur zu regulieren, als nur eine oder zwei sehr warme Schichten zu haben, die Ihnen schnell unangenehm werden können. Es wird daher empfohlen, eine Auswahl an langärmliger Funktionsunterwäsche als unterste Bekleidungsschicht mitzubringen.

  • Wollpullover, Fleece- oder PrimaLoft- Jacke (mittlere Bekleidungsschicht)

    Eine Wollschicht ist für zusätzliche Wärme immer praktisch. Es sollte nicht Ihr dickster Winterpullover sein, aber es sollte etwas sein, bei dem Sie das Gefühl haben, das es Sie warmhalten könnte und gemütlich wäre, wenn Sie ein anhaltendes Kältegefühl hätten. Es wird empfohlen, einen leichten bis mittelschweren Wollpullover oder eine Fleece- oder PrimaLoft-Jacke mitzubringen.

  • Allzweck- oder Fleece-Hosen (mittlere Bekleidungsschicht)

    Wenn Sie sich an Land befinden und es trocken ist, wird die wasserdichte Hosenschicht nicht notwendig sein, aber Sie werden mehr als eine Basisschicht benötigen. Es wird empfohlen, ein Paar leichte, lose atmungsaktive Hosen als eine Art Allzweckhose mitzubringen. Fleecehosen können nützlich sein, wenn Ihnen schnell kalt wird. Von Jeans wird dringend abgeraten.

  • atmungsaktive Jacke (äußere Bekleidungsschicht)

    Wenn Sie sich an Land befinden und es trocken ist, wird die wasserdichte Jackenschicht nicht notwendig sein, aber Sie werden mehr als eine Basisschicht benötigen. Es wird empfohlen, eine leichte Jacke oder sogar eine Weste mitzubringen. Leichte bauschige Jacken eignen sich gut.

  • wind- und wasserdichte Jacke und Hose (äußere Bekleidungsschicht)

    Ob zum Schutz vor Wind und Regen an Land oder vor der Gischt auf Bootstouren; Sich mit guten äußeren Schichten gegen die Elemente zu schützen, macht den Unterschied zwischen einer angenehmen und einer unangenehmen Reise. Wir empfehlen, sowohl eine winddichte/wasserdichte Jacke und eine wind-/wasserdichte Hose mitzunehmen. Gore-Tex ist ein führender Hersteller von atmungsaktiver und wasserdichter Kleidung.

  • wattierte Jacke (e.g. Prima-Loft oder Daune)
  • warme Mütze, leichte (Fleece)-Handschuhe

    Ein bisschen Wind, ein kolossaler Eisberg in der Nähe und selbst Nebel können die Lufttemperatur mehr beeinflussen, als Sie sich vorstellen können, und dies kann sich insbesondere bei Bootstouren noch verstärken. Auch wenn es Sommer ist und kein einziges Fleckchen Schnee zu finden ist, müssen Sie einige winterliche Sachen einpacken. Es wird empfohlen, eine warme Mütze und Handschuhe mitzubringen. Als leichte Version bietet es sich auch an, einen Buff um den Kopf oder um den Hals zu tragen.

  • Wanderschuhe

    Die richtigen Schuhe sind in Grönland außerordentlich wichtig. Sie müssen bequem, warm, und dennoch fest sein, da sie Ihre Füße schützen und Sie den ganzen Tag lang darin laufen. Packen Sie also Ihre Lieblings-Wanderschuhe ein. Gute Wanderschuhe haben die folgenden Eigenschaften: - wasserdicht oder wasserfest - stützen die Knöchel ausreichend gut - mit Anti-Rutsch-Sohle / mit gutem Profil. (geeignet für sowohl felsiges Gelände als auch rutschige Bootsdecks) - bereits eingetragen/eingelaufen. (Es ist nicht ideal, nagelneue und ungetragene Schuhe an zu haben und sich am ersten Tag Blasen zu holen.)

  • Wollsocken

    wir empfehlen 3 Paar Wandersocken aus Merinowolle, z.B. von Smartwool oder ähnlich

Weitere Ausrüstung

  • weiche Reisetasche (idealerweise wetterfest)

    für den Transport Ihrer Ausrüstung zwischen den Camps per Boot. Bitte vermeiden Sie einen Koffer mitzubringen!

  • Rucksack (50L)

    für extra Sachen und Essen während des Tages. Dieser Rucksack wird sicher auch genutzt für die Wanderung zur Berghütte. Er sollte Platz bieten für Schlafsack, extra Sachen sowie Essen (meist getrocknete Mahlzeiten, Dry Food) welches unter den Teilnehmern der Trekkingtour aufgeteilt wird bevor wir zur Hütte wandern.

  • Schuhe zum Fluss durchwaten

    ein altes Paar leichte Turnschuhe eignet sich gut, die Flüsse zu durchwaten. Offene Sandalen sind fürdiesen Zweck nicht ausreichend.

  • Wanderstöcke
  • 3-Jahreszeitenschlafsack
  • Handtuch - klein, schnell trocknend und leicht zu verstauen
  • Sonnenschutz inkl. dunkler Sonnenbrille
  • Wasserbehälter, Flasche oder Thermoskanne (0,5-1 Liter)
  • Stirnlampe
  • Wechselsachen für das Camp
  • Persönliche Erste-Hilfe-Kit inkl. Blasenpflaster
  • Persönliche Medikamente
  • Toilettenartikel (Zahnbürste, Zahnpasta, biologisch abbaubare Seife)
  • Ohrenstöpsel
  • Insektenspray, Kopfnetz & After-Bite-Spray

    Der arktische Sommer ist berüchtigt für kleine lästigen Insekten wie Mücken und Fliegen. Das ist auf dem Wasser unterwegs kein Problem, aber sobald Sie auf Land treffen, werden sie Sie sicher bald genug finden. Nur eine leichte Brise wird eine natürliche Erholung von den Insekten bieten. Es wird empfohlen, Insektizide, After-Bite-Sprays und ein Moskitokopfnetz mitzubringen. Nicht sehr modern, aber ach so funktional. Es sollte möglich sein, Insektizide abhängig von der Produktverfügbarkeit im lokalen Pisiffik Lebensmittelgeschäft zu kaufen, allerdings handelt es sich hierbei um die starke, chemische, nicht umweltfreundliche Version. Wenn Sie ein naturbasiertes Produkt bevorzugen, sollten Sie Ihr eigenes mitbringen.

  • Brotbüchse für das Mittagessen

Optional

  • Gamaschen, Waden- oder Kniehöhe und breit genug für Ihre Schuhe
  • Neoprensocken

    gut auf Touren, bei denen wir viele Flüsse zu überqueren haben

  • kleines Taschenmesser
  • kurze Hosen
  • Thermomatte (zum Sitzen für Mittagspausen)
  • Kamera/Fernglas

    Es gibt mehr als 10.000 tolle Dinge zu sehen und zu erinnern - Eisberge, die aus jedem Blickwinkel anders aussehen, kleine bunte Häuser am Rand der Hügel, majestätische Wale, Vogelschwärme und natürlich die süßen Schlittenhunde. Wir empfehlen Ihnen daher eine Kamera mitzunehmen, sei es ein Smartphone oder eine Spiegelreflexkamera

  • Power-Bank, Solar-Ladegerät für das Handy
  • wasserdichter Beutel (Dry bag) für extra Sachen und elektronische Geräte
  • Aperitif oder andere herzerwärmende Spirituosen

Vermietbar

  • Schlafsack in Ostgrönland (7000 ISK pro Verleih)

    Bitte mit uns im voraus buchen. Die Ausrüstung selbst wird dann vor Ort in Kulusuk bezahlt.

Was von uns gestellt wird

  • Zelte
  • Isoliermatte
  • Besteck
  • Teller
  • Tasse
  • Steigeisen

Bitte kontaktieren Sie uns falls Sie weitere Fragen zur Ausrüstung haben.

Wanderer mit Blick auf den Ikaasatsivaq Sound bei Tiniteqilaaq in Ostgrönland
Häufige Fragen Alpiner Osten

12-tägige Trekkingreise in Ostgrönland

Häufige Fragen Alpiner Osten

12-tägige Trekkingreise in Ostgrönland

Allgemeine Fragen

Beste Reisezeit

  • Wann ist die beste Reisezeit für Grönland?
  • Was ist keine gute Reisezeit für Grönland?
  • Wie ist das Klima in Grönland?
  • Was sind typische Aktivitäten im Sommer oder im Winter?
  • Wo und wann kann ich die Mitternachtssonne am besten erleben?
  • Wo und wann kann ich Nordlichter am besten beobachten?
  • Wie ist das Tageslicht im Winter in Grönland?

Einreise nach Grönland

  • Welche Einreisebestimmungen gelten für Grönland?
  • Welche Zollbestimmungen gelten für die Einreise nach Grönland?

Anreise und Fortbewegung

  • Wie komme ich nach Grönland?
  • Muss ich in Kopenhagen oder Reykjavik einen Zwischenstopp einlegen, bevor oder nachdem ich nach Grönland reise?
  • Wie lange dauert der Flug nach Grönland?
  • Wie sind die Freigepäckregelungen auf Flügen nach Grönland?
  • Wie kann ich mich in Grönland fortbewegen?

Buchung Ihres Abenteuers

  • Wie buche ich eine Tour mit Greenland Tours?
  • Wie weit im Vorfeld empfehlen Sie zu buchen?
  • Sollte ich Aktivitäten im Voraus buchen oder geht das vor Ort?
  • Wann und in welcher Form erhalte ich meine Reisedokumente?
  • Was, wenn ich meine Reise stornieren muss?

Sicher reisen

  • Benötige ich eine Reiseversicherung?
  • Sind Impfungen erforderlich, wenn Sie nach Grönland reisen?
  • Muss ich bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um an Ihren Touren teilnehmen zu können?
  • Wie ist die medizinische Versorgung in Grönland?
  • Kann ich mit Kindern in Grönland reisen?

Geldangelegenheiten

  • Was ist die Währung in Grönland?
  • Wie viel Dänische Kronen (DKK) in bar soll ich nach Grönland mitnehmen?
  • Wo kann ich in Grönland Geld abheben?
  • Wie ist die Akzeptanz von Kreditkarten in Grönland?
  • Ist es üblich in Grönland Trinkgeld zu geben?

Sprache und Verständigung

  • Was ist die offizielle Sprache in Grönland?
  • Komme ich in Grönland mit Englisch zurecht?

In Verbindung bleiben

  • Wie ist der Handyempfang in Grönland?
  • Wie ist die Internetverbindung und mobile Internetverbindung in Grönland?
  • Wie werden Sie von Greenland Tours in Grönland kontaktiert?
  • Benötige ich einen Adapter oder Spannungswandler?

Unterkunft und Verpflegung

  • Welche Unterkunftsarten gibt es in Grönland?
  • Wie ist die grönländische Küche?
  • Welche Auswahl an Restaurants gibt es in Grönland?
  • Wie kann ich mich in Grönland selbst verpflegen?
  • Gibt es vegetarisches oder veganes Essen in Grönland?
  • Was kostet die Verpflegung ungefähr?

Zahlen und Fakten

  • Wie viele Einwohner hat Grönland?
  • Was ist die Hauptstadt von Grönland?
  • Welche Religionen gibt es in Grönland?
  • Gibt es UNESCO-Welterbestätten in Grönland?

Kultur und Traditionen

  • Wie kann ich in die grönländische Kultur eintauchen?
  • Was ist ein Kaffemik?
  • Was ist ein Tupilak?
  • Wie sieht die Tracht in Grönland aus?

Begegnung mit der Tierwelt

  • Welche Tiere gibt es in Grönland?
  • Wie wahrscheinlich ist es einem Eisbären in Grönland zu begegnen?
  • Wie stehen die Chancen für Walbeobachtungen?
  • Gibt es Mücken in Grönland?
  • Vorsicht vor Schlittenhunden!

In Grönland feststecken

  • Wie steht es mit dem Risiko von Flugverspätungen und -stornierungen in Grönland?
  • Was geschieht, wenn mein Flug sich verspätet oder storniert wird?
  • Wie kann ich die Zeit am besten nutzen, wenn ich feststecke?
  • Wie kann ich einen Zwischenstopp in Kangerlussuaq am besten nutzen?
  • Was, wenn eine einzelne Aktivität vom lokalen Anbieter wegen schlechten Wetters abgesagt wird?

Sonstige Fragen

  • Sind die Reisen die Sie anbieten Gruppen- oder Individualreisen?
  • Können Sie uns eine Broschüre oder einen Katalog schicken?
  • Wo finde ich gute Karten und Stadtpläne?
  • Wo finde ich Literatur über Grönland?
Covid-19 Info
Gruppenreise

Alpiner Osten

Bei dieser Wanderung gelangen Sie bis ans tiefste Ende des Ammassalik-Fjords. Werden Sie Zeuge eines unglaublichen Panoramas: riesige Gletscher, die ins Meer kalben, sowie majestätische Granitberge, die gen Himmel ragen. Die Ruhe wird ab und an von einem Riss im Knud-Rasmussen-Gletscher unterbrochen. Diese außergewöhnliche Landschaft, Rund um den Karale-Fjord, verspricht ein einzigartiges Wandererlebnis, inmitten Grönlands unberührter Natur. Lernen Sie mehr über die Inuit-Kultur im Jägerdorf Kuummiit. Erfahren Sie hier, wie Menschen in dieser doch eher feindlichen Umgebung überleben können. Tauchen Sie tief in die spannenden Geschichten rund um die Erkundungen und Expeditionen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts ein. Vom Tunu-Fjord aus, wandern wir entlang des Tunup-Kuua-Tals sowie über den 2 km langen Gletscher. Von hier aus erreichen Sie dann den seeähnlichen Fjord von Tasiilaq. Bevor es zurück nach Kulusuk geht, ist das Ziel dieser spektakulären Wanderung die Berghütte von Tasiilaq.

Grober Reiseverlauf

Tag 1:

Kulusuk. Nacht in einem einfachen Haus.

Tag 2:

Bootstransfer von Kulusuk zum Karale Fjord. Nacht im Zelt.

Tag 3:

Wanderung nahe des Karale-Gletschers. Nacht im Zelt.

Tag 4:

Nunartivaq Berg. Nacht im Zelt.

Tag 5:

Nunartivaq – Ikateq. Nacht im Zelt.

Tag 6:

Ikateq - Tunup Kua Tal. Nacht im Zelt.

Tag 7:

Kuummiit. Nacht im Zelt.

Tag 8:

Tasiilaq Fjord. Nacht im Zelt.

Tag 9:

Tasiilaq-Fjord. Nacht im Zelt.

Tag 10:

Tasiilaq Berghütte. Nacht in Berghütte.

Tag 11:

Tasiilaq Fjord - Kulusuk. Nacht in einem einfachen Haus.

Tag 12:

Ende der Reise.

Preise und Termine

Preis pro Person:

3.080,00 Euro

Termine:

04.07.2022 – 15.07.2022 (garantiert)
18.07.2022 – 29.07.2022 (garantiert)
15.08.2022 – 26.08.2022 (garantiert)

Weitere Details

Preis beinhaltet:

  • Englischsprachiger Guide
  • Vollverpflegung vom Mittagessen am Tag 1 bis Mittagessen am Tag 12
  • Bootstransfers
  • Boote für Gepäcktransport
  • Kochutensilien
  • 8 Nächte im Zelt
  • 1 Nacht in einer Berghütte
  • 2 Nächte in einem einfachen Haus in Kulusuk

Min / max Teilnehmer:

5 / 15

Mindestalter:

18 Jahre

Details zu den Wanderungen:

Dauer der Wanderungen pro Tag: 5-8 Stunden
Gesamtstrecke: 140 km
Höhe: 0–850 Meter
Maximaler Anstieg: 850 Meter

Optionen

Wählen Sie einfach eine oder mehrere unserer Touroptionen um sie Ihrer Anfrage hinzuzufügen.

Flugverbindungen

Die Flüge nach Grönland sind nicht inklusive.
Die beste Flugverbindung nach Kulusuk ist via Reykjavík/Island.
Flüge ab 795 EUR pro Person können zur Reise hinzugefügt werden.

Karte öffnen

Detaillierter Reiseverlauf

Tag 1: Kulusuk

Die Tour beginnt mit einem kleinen Spaziergang durch Kulusuk und zu einem Aussichtspunkt in der näheren Umgebung. Während Ihr Reiseleiter die letzten Vorbereitungen für Ihr Wanderabenteuer trifft, können Sie sich den Nachtmittag nach eigenen Vorstellungen gestalten. Besuchen Sie zum Beispiel das kleine, örtliche Museum in Kulusuk. Die Übernachtung findet in einer hüttenähnlichen Unterkunft statt.

Tag 2: Karale Fjord

Am Morgen bringt Sie ein kleines Boot zum Karale Fjord. Sie fahren nördlich an der Aputsiak-Insel und mehreren anderen Inseln vorbei, bevor Sie die Meerenge von Ikatek mit ihren spitzen Gipfeln und schneebedeckten Bergen erreichen. Das Wasser ist voller Eis - einfach wunderschön. Nach der Ankunft am Karale Fjord, erwartet Sie ein spektakuläres Bild: die Front des Knud Rasmussen Gletschers sowie die majestätischen Berge spiegeln sich im stillen Wasser des Fjords. Dort angekommen, schlagen wir unser Lager für die nächsten zwei Nächte auf. Am Nachmittag unternehmen wir einen kleinen Spaziergang zu einem Aussichtspunkt
Fahrt im Boot: 2 Stunden, Wanderzeit: 4 Stunden

Tag 3: Wanderung nahe des Karale-Gletschers

Heute fahren wir entlang der Küste des Karale-Fjords, in Richtung des Karale-Gletschers. Um dorthin zu gelangen, müssen wir möglicherweise eine kleine Gletscherzunge überqueren. Die Aussicht auf die andere Seite des Fjords ist atemberaubend: riesige Gletscher und Berge, wie zum Beispiel der Rytterknægten, ragen über den Fjord. Auch der Klimawandel wird natürlich ein Thema sein. Sie selbst werden Zeuge der Landschaftsveränderungen, die in den letzten Jahrzehnten stattgefunden haben und noch andauern. Am späten Nachmittag kehren wir zum Camp zurück, wo wir eine weitere Nacht verbringen werden.
Wanderzeit: 6-7 Stunden

Tag 4: Karale Gletscher - Nunartivaq Berg

Wir verlassen das Camp und wandern entlang der Küste nach Osten Nuuaartik-Point, wo sich der Karale-Fjord zum äußeren Fjordsystem öffnet. An dieser Stelle sehen wir die Front des Knud-Rasmusen-Gletschers, der im Ozean direkt nach Norden schwimmt. Hin und wieder werden Sie beobachten können, wie Eisstücke abbrechen. Weiter geht es in Richtung Süden, wo der weitere Aufstieg beginnt. Dort angekommen, steigen langsam in ein Tal namens Nunartivaq ab. Schließlich erreichen wir ein felsiges Ufer, wo wir unser Lager für die Nacht aufschlagen.
Wanderzeit: 6-7 Stunden

Tag 5: Nunartivaq - Ikateq

Entlang der Küste geht es heute als erstes zur Meerenge von Ikatek. An einigen Stellen müssen wir weiter bergauf steigen um zu steile Felswende zu umgehen. Das Ziel ist eine winzige Bucht, die sich an einem idyllischen Bach befindet. Der nun etwas weniger steile Küstenweg, leitet uns in ein Tal. Von hier aus folgen wir einem großen Fluss bis wir schließlich eine alte Brücke überqueren. Nun sind wir in Ikatek oder Bluie East Two angekommen: einem ehemaligen Flughafen aus dem Zweiten Weltkrieg sowie einer kleinen Militärbasis. Die vor fast 75 Jahren aufgegebene Basis schauen wir uns danach etwas genauer an. Alte Maschinen, Autos, Ausrüstung und Treibstofffässer wurden einfach zurück gelassen. Die Behörden haben zwar Pläne die Überreste zu beseitigen, aber bis jetzt ist noch nichts geschehen. Bis dahin erinnern uns diese seltsamen Überreste an die Rolle, die Grönland im Zweiten Weltkrieg gespielt hat. Wir schlagen unser Camp in der Nähe von Ikatek auf.
Wanderzeit: 6-7 Stunden

Tag 6: Ikateq - Tunup Kua Tal

Wir laufen die alte, ca. 1,5 Kilometer lange Landebahn, Richtung Südwesten entlang, bis wir die kleine Halbinsel Suunigajik erreichen. Von hier aus geht es weiter nach Nordosten- nach Tunu (Dunu), einen wunderschönen Fjord, der von Bergen umgeben ist. An dessen Ufern sieht man häufig den Flussregenpfeifer, der mit denen, die sein Revier betreten, Verstecken spielt. Am Fjord angekommen müssen wir ein paar Flüsse überqueren, bevor wir unser Lager aufschlagen. Hier treffen wir vielleicht den Polarfuchs und das Schneehuhn an, das in den winzigen Polarweidenbüschen rund um den Campingplatz nistet.
Wanderung: 6 Stunden

Tag 7: Kuummiit

Heute besuchen wir das Jägerdorf Kuummiit, wo wir uns im örtlichen Lebensmittelgeschäft gleich mit neuen Vorräten eindecken. Kuummiit liegt am Ammassalik-Fjord und ist umgeben von hohen Berggipfeln. Das Wasser gefriert hier nie. Die ca. 250 Einheimischen leben hauptsächlich vom Fischfang aus den umliegenden Fjorden. Am Nachmittag kehren wir zum Camp zurück.
Wanderzeit: 6 Stunden

Tag 8: Tasiilaq Fjord

Heute überqueren wir den Tunu-Fjord, der durch das enge Tal von Tunup Kuua zum Tasilaq-Fjord führt. Wir passieren ein Tal, welches malerisch zwischen Berggipfeln eingebettet ist. Nachdem wir an einigen Seen vorbei gewandert sind, erreichen wir einen Gletscher. Bei dessen Überquerung, ziehen wir, je nach Eisverhältnissen, unsere Steigeisen an. Der höchste Punkt liegt hier bei knapp 300 Meter. Oben angekommen, haben wir einen atemberaubenden Blick über das Tal und den Fjord. Die Aussicht in den Tasilak-Fjord ist einfach unglaublich schön. Der Fjord ist sehr schmal und durch die bis zu 1.500 Meter hohen Granitgipfeln wettergeschützt. Viele unserer Kunden haben dieses Panorama schon mit dem von Patagonien verglichen. Am Nordufer des Flusses, dem wir tagsüber gefolgt sind, schlagen wir unser Lager auf.
Wanderzeit: 7 Stunden

Tag 9: Tasiilaq Fjord

Heute wandern wir entlang der Küste des Tasilaq-Fjords. Von hier aus bietet sich eine unglaubliche Aussicht auf den Grund des Fjords und das dahinterliegende Tal. Die herausragendsten Berge werden Triplets genannt. Diese sind sogar unter einigen Extrem-Kletterern bekannt. Dieser Tag ist kürzer als der gestrige. Wir erreichen schon am frühen Nachmittag das Camp.
Wanderung: 5 Stunden

Tag 10: Tasiilaq Berghütte

Nach einer zwei bis drei stündigen Wanderung gelangen wir an eine Gletscherzunge, die von einem 700 Meter hohen Tal hinunterführt. Wir erklimmen die Nordseite des Gletschers. Oben angekommen, bietet sich uns ein atemberaubender Anblick auf das Tal. Auf etwa 800 Meter Höhe erreichen wir die Tasilaq-Berghütte. Dieser Ort ist ein Mekka für Naturliebhaber. Ein Ort der Stille und Ruhe. Die Nacht verbringen wir in einer Hütte.
Wanderzeit: 7-8 Stunden

Tag 11: Tasiilaq Fjord - Kulusuk

Vorbei an mächtigen Felsen, kehren wie heute zurück ins Tal. Am Nachmittag kommen wir am Fjord an, wo unser Boot schon darauf wartet uns zurück nach Kulusuk zu bringen. Die Übernachtung findet in einem Haus in Kulusuk statt.
Wanderzeit: 5-6 Stunden, Fahrt im Boot: 2 Stunden

Tag 12: Ende der Reise

Heute endet Ihr Grönlandabenteuer.

Das sagen unsere Kunden

Alle Abenteuertouren werden unter Verantwortung der Teilnehmer durchgeführt. Greenland Tours haftet nicht für Unfälle welche vom Kunden hervorgerufen worden oder welche auf seine Handlungen zurückzuführen sind. Teilnehmer unterschreiben vor Antritt aller Trips eine Verzichtserklärung. Diese Verzichtserklärung beinhaltet dass alle Outdoor Aktivitäten ein Risiko bergen.