An Eisbergen entlang paddeln - Kajaken in Grönland
Angebot anfragen Ab in die Wildnis

10 Tage Kajaken und Wandern im Ammassalik Gebiet

ab 3.870,00 €
Angebot anfragen Ab in die Wildnis

10 Tage Kajaken und Wandern im Ammassalik Gebiet

ab 3.870,00 €

Wieviel Reisende sind Sie?

Erwachsene Kinder < 12 Jahre

Diese gewählte Tour wird angeboten vom Juli bis August. Von wann bis wann können Sie in diesem Zeitraum reisen?

Start
End

Soll Ihr Angebot internationale Flüge beinhalten?

Ja Nein

Von welchem Flughafen aus wollen Sie fliegen?

Weitere Angaben

Kontaktinformationen

Anfrage absenden
Vielen Dank! Ihr Abenteuer ist in Bearbeitung. Wir melden uns innerhalb von 2 Arbeitstagen bei Ihnen zurück.
Hoppla! Es sieht so aus als ob etwas fehlt. Wir haben die Felder rot markiert, die Sie überprüfen sollten.
Ach je! Irgendetwas läuft gerade schief. Bitte probieren Sie es noch einmal oder kontaktieren Sie uns direkt unter info@greenlandtours.com
Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert
An Eisbergen entlang paddeln - Kajaken in Grönland
Packliste Ab in die Wildnis

10 Tage Kajaken und Wandern im Ammassalik Gebiet

Packliste Ab in die Wildnis

10 Tage Kajaken und Wandern im Ammassalik Gebiet

Nachfolgend finden Sie unsere empfohlene Ausrüstungsliste. Um Ihr Abenteuer in vollen Zügen genießen zu können, ist eine komfortable und gute Ausrüstung von wesentlicher Bedeutung. Seien Sie also ruhig ein wenig wählerisch, was Sie auf unsere Reise mitbringen, stellen Sie sicher, dass es passt und der Aufgabe in der Arktis gewachsen ist.

Ihr Kajakguide wird sämtliche notwendige Ausstattungsgegenstände wie Kajak, Paddeljacken, Paddel, Spritzdecken, Schwimmwesten,Trockenanzüge, usw. zur Verfügung stellen.Es gibt jedoch ein paar Dinge, die Sie auf einer mehrtägigen Kajaktour mitzubringen und zu berücksichtigen haben. Eine Sache ist wesentlich - packen Sie nur die Dinge ein, die Sie wirklich benötigen. Es muss Ihre gesamte Ausrüstung und die gesamte Ausrüstung wie Zelte, die wir für Camping und Essen benötigen, in den Gepäckraum des Kajaks passen.Nach einem tollen Tag im Freien ist eine gute Nachtruhe wichtig zum Aufwachen und alles wieder von vorne zu tun, daher sollten Sie einen guten Schlafsack wählen, der zu Ihrer Körperhöhe und -gewicht passt und dafür sorgen, dass der Komfortfaktor für die Bedingungen, die Sie erleben werden, geeignet ist. Der Komfort, den wir empfehlen, sollte bei -10°C liegen. Daunenschlafsäcke eignen sich besser fürs Packen, sind leichter und wärmer, aber müssen in einem Drybag aufbewahrt werden. Das synthetische Material bewältigt Nässe und Feuchtigkeit besser.Eine Isomatte ist sehr wichtig. Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass sie funktioniert und für einen Komfortgrad von -5° C ausgelegt ist, sodass es Sie und Ihren Schlafsack von dem kalten arktischen Boden isolieren wird. Entweder nehmen Sie ein zusätzliches Kissen mit oder Sie verwenden ein Kopfkissenbezug, in das Sie Ihre Daunenjacke hineinstopfen.

Kleidung & Schuhwerk

  • Funktionsunterwäsche mit langen Ärmeln und Beinen, keine Baumwolle (unterste Bekleidungsschicht)

    Unterste Bekleidungsschichten sind so konzipiert, Sie warm zu halten, obwohl sie zum Beispiel durch Schwitzen nass sein könnten. Aus diesem Grund darf es sich nicht um Baumwolle handeln, sondern sollten stattdessen aus leichter Wolle (z.B. Merinowolle) oder einer anderen schnell trocknenden Faser sein. Basisschichten halten Sie auch warm, wenn zum Beispiel Ihre äußeren Schichten nicht völlig wind- oder wasserdicht sind. Wir möchten dabei betonen, dass man mehrere Schichten zur Auswahl oder zur Kombination miteinander verwenden sollte. Dies ist besser um die Körpertemperatur zu regulieren, als nur eine oder zwei sehr warme Schichten zu haben, die Ihnen schnell unangenehm werden können. Es wird daher empfohlen, eine Auswahl an langärmliger Funktionsunterwäsche als unterste Bekleidungsschicht mitzubringen.

  • Wollpullover, Fleece- oder PrimaLoft- Jacke (mittlere Bekleidungsschicht)

    Eine Wollschicht ist für zusätzliche Wärme immer praktisch. Es sollte nicht Ihr dickster Winterpullover sein, aber es sollte etwas sein, bei dem Sie das Gefühl haben, das es Sie warmhalten könnte und gemütlich wäre, wenn Sie ein anhaltendes Kältegefühl hätten. Es wird empfohlen, einen leichten bis mittelschweren Wollpullover oder eine Fleece- oder PrimaLoft-Jacke mitzubringen.

  • Allzweck- oder Fleece-Hosen (mittlere Bekleidungsschicht)

    Wenn Sie sich an Land befinden und es trocken ist, wird die wasserdichte Hosenschicht nicht notwendig sein, aber Sie werden mehr als eine Basisschicht benötigen. Es wird empfohlen, ein Paar leichte, lose atmungsaktive Hosen als eine Art Allzweckhose mitzubringen. Fleecehosen können nützlich sein, wenn Ihnen schnell kalt wird. Von Jeans wird dringend abgeraten.

  • atmungsaktive Jacke (äußere Bekleidungsschicht)

    Wenn Sie sich an Land befinden und es trocken ist, wird die wasserdichte Jackenschicht nicht notwendig sein, aber Sie werden mehr als eine Basisschicht benötigen. Es wird empfohlen, eine leichte Jacke oder sogar eine Weste mitzubringen. Leichte bauschige Jacken eignen sich gut.

  • wind- und wasserdichte Jacke und Hose (äußere Bekleidungsschicht)

    Ob zum Schutz vor Wind und Regen an Land oder vor der Gischt auf Bootstouren; Sich mit guten äußeren Schichten gegen die Elemente zu schützen, macht den Unterschied zwischen einer angenehmen und einer unangenehmen Reise. Wir empfehlen, sowohl eine winddichte/wasserdichte Jacke und eine wind-/wasserdichte Hose mitzunehmen. Gore-Tex ist ein führender Hersteller von atmungsaktiver und wasserdichter Kleidung.

  • Handschuhe zum Paddeln. Neopren eignet sich sehr gut.
  • warme Mütze, leichte (Fleece)-Handschuhe

    Ein bisschen Wind, ein kolossaler Eisberg in der Nähe und selbst Nebel können die Lufttemperatur mehr beeinflussen, als Sie sich vorstellen können, und dies kann sich insbesondere bei Bootstouren noch verstärken. Auch wenn es Sommer ist und kein einziges Fleckchen Schnee zu finden ist, müssen Sie einige winterliche Sachen einpacken. Es wird empfohlen, eine warme Mütze und Handschuhe mitzubringen. Als leichte Version bietet es sich auch an, einen Buff um den Kopf oder um den Hals zu tragen.

  • Wanderschuhe

    Die richtigen Schuhe sind in Grönland außerordentlich wichtig. Sie müssen bequem, warm, und dennoch fest sein, da sie Ihre Füße während der Unternehmungen an Land schützen. Packen Sie also Ihre Lieblings-Wanderschuhe ein. Gute Wanderschuhe haben die folgenden Eigenschaften: - wasserdicht oder wasserfest - stützen die Knöchel ausreichend gut - mit Anti-Rutsch-Sohle / mit gutem Profil. (geeignet für sowohl felsiges Gelände als auch rutschige Bootsdecks) - bereits eingetragen/eingelaufen. (Es ist nicht ideal, nagelneue und ungetragene Schuhe an zu haben und sich am ersten Tag Blasen zu holen.) Bitte beachten Sie, dass die Schuhe an den Kajaktagen im Kajak verstaut werden müssen. Daher sind große, sperrige Schuhe nicht ideal.

  • Wechselsachen für das Camp

Weitere Ausrüstung

  • 60-80 Liter Rucksack oder Reisetasche

    Es wird empfohlen, Ihre Ausrüstung in einen Rucksack zu packen. Viele der Siedlungen haben einfache Schotterpisten oder steinige Wege, die zum Ziehen von Gepäck mit Rädern nicht gerade ideal sind. Wenn Sie keinen Rucksack besitzen, ziehen Sie eine weiche Reisetasche einem Hartschalenkoffer vor

  • Rucksack (20 bis 30 Liter)

    Wir empfehlen einen 20-30L Rucksack ohne Metallrahmen (ein Rucksackrücken aus Schaum wäre perfekt). Es gibt viele leichte Varianten an Rucksäcken, z.B. für Trail Running oder Tagesrucksäcke. An den Tagen an denen Sie den Rucksack verwenden, benötigen Sie nur einige wenige persönliche Sachen, daher kann der Rucksack ruhig sehr einfach sein. Paare können auch einen Rucksack gemeinsam nutzen. Wichtig ist, dass der Rucksack sich gut in der Ladeluke des Kajaks verstauen lässt.

  • wasserdichte Packtaschen für Ihre Kleidung und Ausrüstung

    Ihre gesamte Ausrüstung muss in kleinere 5-10 Liter Drybags verpackt werden, damit Sie in das Kajak passen, vorzugsweise in verschiedenen Farben.

  • Schlafsack - Daune oder Faser (Komfortbereich zwischen -8° C und -15° C)

    wenn möglich eine Kombination aus leichtem und warmen Schlafsack. Wir empfehlen Gänsedaunen mit hoher Füllstärke oder einen sehr hochwertigen synthetischen Schlafsack. Synthetische Schlafsäcke haben den Vorteil dass sie schneller trocknen falls sie nass werden.

  • Isomatte, -5°C
  • Insektenspray, Kopfnetz & After-Bite-Spray

    Der arktische Sommer ist berüchtigt für kleine lästigen Insekten wie Mücken und Fliegen. Das ist auf dem Wasser unterwegs kein Problem, aber sobald Sie auf Land treffen, werden sie Sie sicher bald genug finden. Nur eine leichte Brise wird eine natürliche Erholung von den Insekten bieten. Es wird empfohlen, Insektizide, After-Bite-Sprays und ein Moskitokopfnetz mitzubringen. Nicht sehr modern, aber ach so funktional. Es sollte möglich sein, Insektizide abhängig von der Produktverfügbarkeit im lokalen Pisiffik Lebensmittelgeschäft zu kaufen, allerdings handelt es sich hierbei um die starke, chemische, nicht umweltfreundliche Version. Wenn Sie ein naturbasiertes Produkt bevorzugen, sollten Sie Ihr eigenes mitbringen.

  • Sonnenschutz inkl. dunkler Sonnenbrille
  • Wasserbehälter, Flasche oder Thermoskanne (0,5-1 Liter)
  • Kamera/Fernglas

    Es gibt mehr als 10.000 tolle Dinge zu sehen und zu erinnern - Eisberge, die aus jedem Blickwinkel anders aussehen, kleine bunte Häuser am Rand der Hügel, majestätische Wale, Vogelschwärme und natürlich die süßen Schlittenhunde. Wir empfehlen Ihnen daher eine Kamera mitzunehmen, sei es ein Smartphone oder eine Spiegelreflexkamera

  • Kleines Outdoor-Kissen oder Kopfkissenbezug
  • Göffel und Teller
  • Ohrenstöpsel
  • Persönliche Medikamente
  • Feuerzeug
  • Persönliche Erste-Hilfe-Kit inkl. Blasenpflaster
  • Handtuch - klein, schnell trocknend und leicht zu verstauen
  • Toilettenartikel (Zahnbürste, Zahnpasta, biologisch abbaubare Seife)

Optional

  • Taschenmesser
  • Stirnlampe
  • Aperitif oder andere herzerwärmende Spirituosen
  • Power-Bank, Solar-Ladegerät für das Handy

Was von uns gestellt wird

  • Zelte
  • Kajaks
  • Paddeljacken
  • Spritzdecken
  • Paddel
  • Schwimmwesten
  • Trockenanzüge
  • Neopren-Schuhe
  • Pogies

Bitte kontaktieren Sie uns falls Sie weitere Fragen zur Ausrüstung haben.

An Eisbergen entlang paddeln - Kajaken in Grönland
Häufige Fragen Ab in die Wildnis

10 Tage Kajaken und Wandern im Ammassalik Gebiet

Häufige Fragen Ab in die Wildnis

10 Tage Kajaken und Wandern im Ammassalik Gebiet

Gruppenreise

Ab in die Wildnis

10 Tage Kajaken und Wandern im Ammassalik Gebiet

Schwierigkeitsgrad: Moderat ab 3.870,00 €

Ostgrönland ist berühmt für seine unberührte und atemberaubende Landschaft. Riesige, schroffe Berge durchziehen das Land ,soweit das Auge reicht. Hierhin rufen wir euch.

Taucht mit uns ein in die Wildnis Ostgrönlands und geht mit uns auf diesen unvergesslichen Kajaktrip. Schon bald könnt ihr euch genau vorstellen, wie die Inuit hier mit ihren Kajaks von einem Jagdgrund zum nächsten gepaddelt sind. Auf der Kajaktour ist es übrigens nicht unüblich auf neugierige Seerobben zu treffen, während im Hintergrund die Eisberge knistern und krachen. Ganz in der Nähe hören wir auch den Atem der Wale, welche in den hiesigen Fjorden zu Hause sind. Während der Wanderungen erleben wir Grönlands Wildnis ganz nah. Wir wandern durch den süßen Duft der zerbrechlichen Flora, welche hier unter schwersten Bedingungen zwischen Gletschertälern und Fjorden wächst.

Unterwegs treffen wir auf einheimische freundliche Fischer und schon bald wissen wir wieso die Inuit auch als das "lachende Volk" bekannt sind.

Grober Reiseverlauf

Tag 01:

Kulusuk - Nêrernaq

Tag 02:

Sangmileq Bay

Tag 03:

Ikâsartivaq Fjord

Tag 04:

Tiniteqilaaq und Sermilik Fjord

Tag 05:

Sermilik Fjord

Tag 06:

Pupik

Tag 07:

Südlicher Sermilik Fjord

Tag 08:

Tasiilaq

Tag 09:

Tasiilaq

Tag 10:

Tasiilaq - Kulusuk

Preise und Termine

Preis pro Person:

3.870,00 Euro

Termine:

29.07.2019 – 07.08.2019 (garantiert)
13.08.2019 – 22.08.2019 (garantiert)

Weitere Details

Preis beinhaltet:

  • englischsprachiger Guide
  • Verpflegung für 10 Tage (von Abendessen am Tag 1 bis Frühstück am Tag 10)
  • Bootstransfer von Tasiilaq nach Kulusuk,
  • Zelte (7 Nächte, 2 Personen pro Zelt) und Campingausrüstung,
  • Kajaks ink. Kajakausrüstung, Transfer der Kajaks und Ausrüstung,
  • 2 Nächte im Gästehaus in Tasiilaq (geteilte Zimmer und geteiltes Bad)

Min. Teilnehmerzahl:

6

Mindestalter:

18 Jahre

Flugverbindungen

Die Flüge nach Grönland sind nicht inklusive.
Die beste Flugverbindung nach Kulusuk ist via Reykjavík/Island.
Flüge ab 795 EUR pro Person können zur Reise hinzugefügt werden.

Karte öffnen

Detaillierter Reiseverlauf

Tag 1: Kulusuk - Ammasalik Fjord

Nach unserer Ankunft in Kulusuk gehen wir in die letzten Vorbereitungen und packen unsere Kajaks. Gegen Mittag paddeln wir los vorbei an schönen Eisbergen in Richtung Apusiaajik Insel, wo wir unseren ersten Gletscher sehen. Von hier aus dann weiter zu unserem 1. Camp. Unser Ziel ist es den Ammassalik Fjord zu überqueren, um an einer schönen Stelle in einer Bucht an der Ostküste der Ammasalik Insel zu campen. Unterkunft: Zelte. Kayaking: 5-6 Stunden, 15-20 km.

Tag 2: Sangmileq Bay

Heute geht es zuerst Richtung Norden und dann etwas später Richtungen Westen. Wir gelangen so tiefer in die beeindruckenden Fjorde Ostgrönlands. Unser heutiges Ziel ist es das Ende der Sammileq Bucht zu erreichen. Unser Camp liegt direkt neben einem Fluss umgeben von schroffen Gipfeln und Gletschern. Unterkunft: Zelte. Kayaking: 5-6 Stunden, 15-20 km.

Tag 3: Ikâsartivaq Fjord

Wir paddeln Richtung Ikaasatsivaq Fjord und sind noch immer umringt von hohen Gipfeln, Gletschern und riesigen Felswänden. Wir kommen vorbei an einer verlassenen Siedlung und versuchen zwischen kleineren Inseln entlang zu paddeln, insofern es die Eiskonditionen uns erlauben. Es ist einer unserer längeren Tage. Wir übernachten neben einem Gletscher ungefähr in der Hälfte des Fjords. Unterkunft: Zelte. Kayaking: 7-8 Stunden, 20-25 km.

Tag 4: Ikâsartivaq Fjord – Tiniteqilaaq – Sermilik Fjord

Die erste Hälfte des Tages paddeln wir durch den Fjord umgeben von Bergen so groß dass sie einen ganz klein erscheinen lassen. Danach erreichen wir die kleine Inuit-Siedlung Tiniteqilaaq. Hier verbringen wir etwas Zeit im Dorf, besuchen den Dorfladen und halten einen Plausch mit den Einheimischen. Wir paddeln weiter in den eisgefüllten Sermilik Fjord, suchen uns unseren Weg um Eisberge herum. Wir halten uns nördlich und erreichen eine Bucht. Nach einem langen Tag machen wir hier Rast. Unterkunft: Zelte Kayaking: 7-8 Stunden, 17-22 km.

Tag 5: Sermilik Fjord

Um das ungeheure Ausmaß des Fjords zu verstehen, lassen wir heute die Kajaks im Camp und erkunden den Fjord weiter zu Fuß. Wir wandern die Berge hinauf um eine bessere Sicht zu bekommen. Von unserem schön gelegenen Camp geht es bergauf zum Gipfel des Innertvik (543m). Hier genießen wir die Sicht auf den gesamten Sermilik Fjord sowie auf das grönländische Eiskap. Unterkunft: Zelte Wandern: 6-7 Stunden, 543 Höhenmeter

Tag 6: Sermilik Fjord - Pupik

Unsere Kajaktour in Osgrönland geht weiter. Wir paddeln südlich vorbei an riesigen Eisgiganten durch den Sermilik Fjord. Wir treffen auf beeindruckende Eisformationen, hören das donnerhafte Krachen brechender und sich drehender Eisberge. Hier und da tauchen neugierige Seerobben zwischen dem Eis auf. Unterkunft: Zelte Kayaking: 7-8 Stunden, 20-23 km.

Tag 7: Pupik - Südlicher Teil des Sermilik Fjords

Unser letzter Tag im Kajak steht bevor. Wir verlassen Pupik und folgen südlich der Westküste der Ammassalik Insel. Wir paddeln nahe an der Küste und kommen vorbei an einem hübschen Sandstrand und treffen auf die letzten gigantischen Eisberge. Unser Camp liegt in einer ruhigen Bucht auf der Ammassalik Insel. Unterkunft: Zelte Kayaking: 6-7 Stunden, 15-20 km.

Tag 8: Wanderung vom Sermilik Fjord nach Tasiilaq

Am Morgen schicken wir die Kajaks per Boot nach Tasiilaq und wir beginnen mit der Überquerung der Ammassalik Insel in Richtung Tasiilaq. Es geht stetig bergauf und wir gelangen zu einem Pass, wo wir für ein letztes Mal über den Sermilik Fjord schauen können. Danach geht es wieder bergab auf flachen Untergrund. Hier befinden wir uns jetzt in einer anderen viel fruchtbaren Landschaft. Auf unserem Weg nach Tasiilaq wandern wir vorbei an einem Wasserfall und wundschönen Seen. Wir erreichen Tasiilaq am späten Nachmittag. Unterkunft: Gästehaus
Wandern: 7-8 Stunden. 16 km.

Tag 9: Tasiilaq

Heute haben wir den gesamten Tag Zeit um Tasiilaq zu erkunden, die größte und schnellst wachsende Stadt an der Ostküste mit circa 2000 Einwohnern. Ihr könnt heute das hiesige Museum besuchen, die Fischer am Hafen beobachten, in das Blumental wandern und natürlich noch ein paar Andenken für zu Hause kaufen. Unterkunft: Gästehaus

Tag 10: Kulusuk

Heute geht es mit dem Motorboot zurück nach Kulusuk, dorthin wo unsere Tour begann. Wir überqueren den Fjord und noch ein letztes Mal navigieren wir durch das eisgefüllte Wasser. Nutzt eure Chance um noch einmal nach Walen Ausschau zu halten. In Kulusuk angelangt, gehen wir zum Flughafen, wo unser Flug nach Reykjavík auf uns wartet.

Alle Abenteuertouren werden unter Verantwortung der Teilnehmer durchgeführt. Greenland Tours haftet nicht für Unfälle welche vom Kunden hervorgerufen worden oder welche auf seine Handlungen zurückzuführen sind. Teilnehmer unterschreiben vor Antritt aller Trips eine Verzichtserklärung. Diese Verzichtserklärung beinhaltet dass alle Outdoor Aktivitäten ein Risiko bergen.